top of page
Suche
  • AutorenbildTon Bongers

Game Based Learning: die Brücke zwischen Theorie und Praxis

Die (Technik-)Bildung ist mit vielen Herausforderungen verbunden. In vielen Studiengängen mangelt es an Fachlehrern und nicht immer ist Zeit und Raum vorhanden, um alle unterschiedlichen Situationen und Gegebenheiten aus der Praxis zu trainieren.


23. Mai 2024

BlueTea, Experten für Game Based Learning, und Wij Techniek haben sich zusammengeschlossen und gemeinsam eine neue Art des Lernens (für die Branche) entwickelt. Spielerisch. BlueTea-Miteigentümer Ruud Dullens und Marijn Zaal, Projektmanager bei Wij Techniek, sprechen leidenschaftlich über die Vorteile dieser Trainingsmethode.


Hydraulischer Abgleich




Ruud Dullens und Marijn Zaal

Wij Techniek hat „wasserseitige Anpassung“ als erstes Schulungsthema im Rahmen dieses Projekts gewählt. Marijn: „Mit dem Aufkommen von Wärmepumpen und neuen Zentralheizungskesseln ist das Thema der wasserseitigen Anpassung wieder aktuell. Das richtige Wissen hilft, Energieeinsparungen zu erzielen. Wir haben dieses Thema daher nicht nur für die Schulung angehender Installateure gewählt, sondern es eignet sich auch hervorragend für die Weiterbildung von Arbeitern und Lehrern zu diesem Thema. Alle Kenntnisse, die wir intern zu diesem Thema haben, wurden in das Produkt aufgenommen. Wir stützten uns dabei auf vorhandene Schulungsvideos und eine Liste von Prozessschritten, die von Experten entwickelt wurden. Das Entwicklungsteam von BlueTea besteht aus Experten, die das Nötige beitragen, um diese Methode in der Praxis effektiver zu machen.


Da es zu wenig Lehrer gibt, kann der Wissenstransfer im Bildungsbereich gefährdet sein. Neue (professionelle) Lehrer sind nicht leicht zu finden, aber mit einer anderen Ausbildungsmethode kann man die Qualität des Unterrichts verbessern. Durch den Einsatz von Game Based Learning kann der Computer die Schüler anleiten und der Lehrer kann sich auf die Praxis konzentrieren. Unser Projekt ist wirklich eine Ergänzung zum bestehenden Unterricht. Wir möchten dies auf allen Bildungsebenen umsetzen.“


Game Based Learning: Eine Brücke zwischen Theorie und Praxis

Ruud: „Lernen in der Praxis ist sehr effektiv. Es hat jedoch drei Einschränkungen: Zugang, Kosten und Sicherheit. Nicht alle Situationen können in der Praxis kostengünstig simuliert werden. Oder im richtigen Maßstab. Aber man möchte die Schüler auch nicht ständig unsicheren Situationen wie Explosionen oder Überdruck aussetzen. Das kostet Geld und ist unsicher. Game Based Learning schließt eine Lücke zwischen Theorie und Praxis.“


Game Based Learning bedeutet herausforderndes und spielerisches Lernen. Eine bestehende Lernmethode auf dem Markt. In der von BlueTea entwickelten virtuellen Lernumgebung lernen die Schüler anhand von Levels in einem Spiel. Dies kann überall durchgeführt werden, wo Sie Zugriff auf einen Laptop haben, also ganz einfach ohne den Einsatz von VR. Ruud: „Weil es virtuell ist, ist die Situation immer sicher. Das Spiel passt sich dem Verhalten des Benutzers an und basiert auf dem Meister-Lehrling-Prinzip, wie wir es aus der Praxis kennen. Anstatt sehr strenge Anweisungen zu geben, ist das Spiel explorativ und herausfordernd. Sie werden auf spielerische Weise angeleitet, wenn Sie auf etwas stoßen oder etwas tun, was nicht erlaubt ist. Das ist auch die Stärke dieses Lernwerkzeugs. Sie überbrücken die Lücke zwischen Theorie und dem, was in der Praxis möglich ist. Oder sogar dem, was möglich ist, was Sie aber nicht tun sollten. Sie lernen die Konsequenzen bestimmter Aktionen kennen und setzen sie in die Praxis um. Der virtuelle Mentor im Spiel hilft Ihnen und das Programm zeichnet auf, was Sie getan haben, aber auch, was Sie hätten tun sollen, aber nicht getan haben. Und das Tolle: Sie können ein bestimmtes Level immer wieder spielen und es ist jedes Mal anders. Das hält einen auf Trab.“


Weitere Entwicklung

Ruud: „Wir befinden uns jetzt in der letzten Phase, bevor wir das Spiel ausliefern. Dann werden wir den Menschen in mehreren Regionen das vorstellen, was wir gemeinsam entwickelt haben. In der aktuellen Phase denken wir bereits über die weitere Entwicklung nach. Wir wussten bereits, dass das eine Zukunft hat, aber Wij Techniek ist jetzt auch davon überzeugt. Auf diese Weise kann man sehr schnell große Gruppen von Menschen schulen. Der nächste Schritt, den wir unternehmen werden, betrifft das Thema Wärmepumpen, das mit der wasserseitigen Anpassung zusammenhängt. Wir sprechen dies mit den Installateuren, Lieferanten und Bildungseinrichtungen an.“


Marijn fügt begeistert hinzu: „Ich sehe wirklich eine Welt voller Möglichkeiten. Als Branche stehen wir vor enormen Herausforderungen, wie zum Beispiel dem F-Gase-Zertifikat. Ich fände es wirklich toll, wenn wir es den Leuten ermöglichen könnten, dieses Zertifikat durch ein Spiel zu erhalten. Wenn man das vollständig vorbereiten und „betrugssicher“ gestalten könnte, wäre das großartig. Es wird ein riesiger Aufwand sein, all diese Zertifikate auszustellen, also würde es viel Zeit sparen, wenn Game Based Learning dazu beitragen kann, und sei es nur bei der Vorbereitung. Ich sehe wirklich eine Zukunft in dieser Art des Lernens!“ Möchten Sie über Entwicklungen im Bereich Game Based Learning in der Branche auf dem Laufenden gehalten werden? Möchten Sie sich anmelden, um das Spiel zu verwenden, wenn es auf den Markt kommt? Oder möchten Sie zukünftige Themen besprechen, die behandelt werden? Bitte kontaktieren Sie Ruud über Blue Tea oder senden Sie eine E-Mail an Marijn .

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page